Tarot  

   

Meditation  

   

Privates  

   

Besucher  

Heute 5

Gestern 5

Diese Woche 24

Dieser Monat 130

Insgesamt 163507

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

   

Der Körper lügt nicht

Was ist Kinesiologie?

Das Wort Kinesiologie bedeutet die Lehre von der Bewegung, aus dem griechischen „kinesis“: Bewegung und „logos“: Lehre.   Kinesiologie ist eine ganzheitliche präventive ThBach-fullerapieform und dient der Gesundheits -förderung und -erhaltung. Sie ist eine Synthese zwischen fernöstlicher Heilkunst und westlicher Medizin. Kinesiologie ist also entstanden aus einer Kombination von westlichen Muskeltestverfahren, Chiropraxis, Osteopathie und uralten chinesischen Heilmethoden. Sie ist eine noch junge Wissenschaft und hat ihren Ursprung in Kalifornien Dort wird sie an der Universität übermehrere Semester gelehrt. Als Begründer der an -gewandten Kinesiologie könnte man George Goodheartnennen, der in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts festgestellt hat, dass jedem größeren Körpermuskel ein bestimmtes Organ zugeordnet ist. Eine Schwäche dieses Kennmuskels zeigt gewöhnlich ein Energieproblem in dem betreffenden Organsystem an. Stärkt man nun diesen Muskel mit verschiedenen Methoden, so verbessert sich auch das Funktionieren des Organs. Dr. John Thie (Chiropraktiker), der 1964 George Goodheart und die Bio-Feedback-Technik für manuelle Muskeltests kennenlernte, entwickelte aus Goodhearts Einzelergebnissendas wunderbare Programm Touch for Health (Gesund durch Berühren). Mit diesem Therapiesystem "Touch for Health" konnte seit 1970 weltweit mehr als 10 Millionen Menschen geholfen werden. Seit dem Tod von Dr. John Thie hat sein Sohn,Matthew Thie durch neue Publikationen "Touch for Health" weiter verbreitet.Die Edukinestetik ist ein weiteres Teilgebiet der angewandten Kinesiologie und wurde von Paul Dennison entwickelt. Sie greift dort, wo Probleme beim Lernen oder Unterrichtet-Sein auftreten. "Edu" ist die Abkürzung von education, was mit lehren, ausbilden oder erziehen übersetzt wird. Kinestetik beschreibt das Gefühl der Bewegung. Paul Dennison ist überzeugt davon,dass es keine Lernunfähigkeiten gibt, sondern nur Lernblockaden. Er hat herausgefunden, dass der Grad der Lernstörung eng zusammenhängt mit dem Grad der Integration oder Zusammenarbeit beider Gehirnhälften - der rechten und der linken Hemisphäre. Durch Kinesiologie ist erfahrbar,was Kraft gibt oder was Kraft nimmt. Der Muskeltest ist in der Kinesiologie ein wichtiges Hilfsmittel. Durch ihn werden innere Ungleichgewichte, also Blockaden, die zu gesundheitlichen Störungenführen können, festgestellt. Die zum Teil schon erwähnten Techniken können diese Blockaden lösen und den natürlichen Energiefluss ermöglichen. Die uns natürlicher Weise zustehende Kraft fliesst wieder und hilft uns den Alltag mit allem "drum und dran"zu bestehen.

Der Muskeltest

Der Muskeltest ist ein Rückmeldesystem, auch Biofeedback-Instrument genannt und zeigt Störungen im Energiefluss an. Er dient als Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein.Wird der Energiefluss gehemmt oder blockiert, verändert sich der Spannungszustand der Muskulatur und der Muskel hat weniger natürlicheKraft. Können wir uns frei bewegen und alle natürlichen Lebensprozesse im Körper sind im Fluss, bleibt der Muskel stark. Es geht darum über den Muskeltest wieder zu spüren und erfahren lernen, was uns gut tut oder eben, womit wir uns ungutes antun.

Narben

In der Kinesiologie ist auch das Entstören der Narben möglich. Durch den freien Fluss der Energiebahnen fühlen wir uns stark und sind bereit dem Alltag so wie er ist zu begegnen. Auch Narben können den Energiefluss stören. Es ist wie eine Stau in einem Bach. Das Fließen des Wassers ist dadurch nicht möglich. Narben können das Fließen der Körperenergie in den Meridianen erheblich behindern und somit stören. Sie können Schmerzen und Beschwerden sogar verursachen. Auch weit von der Narbe entfernt kann sich durchaus ein Beschwerdebild zeigen. Es ist somit wichtig, Narben zu entstören, damit unsere Kraft wieder durch unser Energiesystem fließt.

Ziel der Kinesiologie

Ziel der Kinesiologie ist es die Blockaden, bewusst zu machen und das Gleichgewicht, also den Energiefluss wieder herzustellen. Mittels veschiedener Techniken werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und unterstützt. Die Kinesiologie bietet sich an, mittels dem bereits erwähnten Muskeltest, die Weisheit unseres Körpers zu nutzen und wieder spüren lernen, was gut tut und was nicht. Wir kommen mit unseren Selbstheilungskräften in Kontakt und erfahren die kinesiologische Arbeitsweise als Unterstützung zur Selbsthilfe. Das Vertrauen in uns, in unsere Wahrnehmung wird gestärkt. Wir lernen auf unsere Wahrnehmung zu achten und vertrauen und Entspannung und Anspannung im Alltag auszugleichen.

Ethik

Es ist wichtig Transparent in der Arbeit zu sein. Die Eigenverantworung des Kunden ist eine wesentliche Grundlage. Als Kinesiologin stelle ich mich als Unterstützung zur Verfügung, wieder im Einklang mit dem Leben..Alltag, Beziehung, Arbeit...zu kommen. In der Kinesiologie werden keine Diagnosen erstellt. Es geht eher um eine Standortbestimmung im Energiehaushalt.Gesundheit wird unterstützt oder gefördert. Natürlich wird in der Zusammenarbeit mit dem Kunden ein Vertrauensverhältnis aufgebaut und das beachten der Schweigepflicht ist eine Selbstverständlickeit.

Zu beachten

Die Kinesiologie ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung, kann jedoch als ergänzende Unterstützung eingesetzt werden.

GroeWelle-custom

   

Suche  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online